OnePlus Bullets Wireless Z2 ANC Testbericht: Relevant bleiben

  • Design/Komfort
  • Audio-Qualität
  • Lebensdauer der Batterie
  • Preis/Leistung
3.9/5Overall Score

Echte kabellose Ohrhörer mögen heute der letzte Schrei sein, wenn es um persönliche Audiogeräte geht, aber der ältere Nackenbügel-Formfaktor ist nach wie vor sehr beliebt. Eine der wichtigsten Marken in diesem Segment ist zweifellos OnePlus, dessen kultige Bullets Wireless-Ohrhörer das Segment dominierten, als Bluetooth erschwinglich und praktisch wurde. Interessanterweise ist OnePlus immer noch einer der wenigen großen Befürworter des Nackenbügel-Formfaktors und hat kürzlich das Bullets Wireless Z2 ANC in Indien auf den Markt gebracht.

Specs
  • Kopfhörer Typ: In-Ear
  • Mikrofon: Ja
  • Konnektivität: Drahtlos
  • Typ: Kopfhörer
Pros
  • Einfache Bedienung, komfortable Steuerelemente
  • App-Unterstützung, Equalizer-Steuerung
  • Ausgezeichnete Akkulaufzeit
  • Gute ANC-Leistung
  • Kräftiger Klang passt gut zu einigen Genres
Cons
  • Magnetischer Netzschalter ist anfällig für Unfälle
  • Starke Bässe können ermüdend sein und eignen sich nicht für bestimmte Musikrichtungen

Echte kabellose Ohrhörer mögen heute der letzte Schrei sein, wenn es um persönliche Audiogeräte geht, aber der ältere Nackenbügel-Formfaktor ist nach wie vor sehr beliebt. Eine der wichtigsten Marken in diesem Segment ist zweifellos OnePlus, dessen kultige Bullets Wireless-Ohrhörer das Segment dominierten, als Bluetooth erschwinglich und praktisch wurde. Interessanterweise ist OnePlus immer noch einer der wenigen großen Befürworter des Nackenbügel-Formfaktors und hat kürzlich das Bullets Wireless Z2 ANC in Indien auf den Markt gebracht.

Mit einem Preis von 2.299 Rupien ist das OnePlus Bullets Wireless Z2 ANC ziemlich genau das, was man erwartet, wenn man seinen Namen liest. Es bietet ein klassisches und vertrautes Design mit dem zusätzlichen Komfort einer aktiven Geräuschunterdrückung, die dem OnePlus Bullets Wireless Z2 einen kleinen Schritt voraus ist. Reicht der Zusatz ANC aus, um dieses Headset – und den Formfaktor selbst – wieder relevant zu machen? Oder sollte man sich lieber richtige kabellose Kopfhörer zulegen? Finden Sie es in diesem Test heraus.

OnePlus Bullets Wireless Z2 ANC Aufbau und Eigenschaften

Wie der Name schon sagt, handelt es sich beim OnePlus Bullets Wireless Z2 ANC im Wesentlichen um das Bullets Wireless Z2, das um eine aktive Geräuschunterdrückung erweitert wurde. Das Design des kabellosen Headsets im Nackenbügel-Stil ist daher größtenteils unverändert und in der Tat kaum vom älteren OnePlus Bullets Wireless Z2 zu unterscheiden – sofern man die schwarze Farbvariante erhält. Interessanterweise ist die ANC-Variante auch in einer grünen Farboption erhältlich, die es bei der nicht-ANC-Variante nicht gibt.

Wie die meisten kabellosen Kopfhörer mit Nackenbügel, die man heute kaufen kann, haben die OnePlus Bullets Wireless Z2 ANC einen flexiblen Nackenbügel, kurze Kabel, die mit den Ohrhörern verbunden sind, und Bedienelemente am Nackenbügel selbst. Die Stromversorgung wird über den Magnetschalter an den Ohrmuscheln gesteuert; werden sie getrennt, schaltet sich das Headset ein, werden sie verbunden, schaltet es sich aus. Auch hier besteht die Gefahr, dass der Schalter versehentlich betätigt wird, da sich das Headset durch das einfache Trennen der Ohrmuscheln oft unerwartet einschaltet.

Die Tasten am Nackenbügel, die sich alle auf dem linken Modul des Nackenbügels befinden, steuern die Lautstärke, die Wiedergabe, die Umschaltung zwischen ANC- und Transparenzmodus sowie das schnelle Umschalten zwischen zwei gekoppelten Geräten. An der Unterseite des linken Moduls befindet sich der USB-Typ-C-Anschluss zum Aufladen, während die rechte Seite bis auf das OnePlus-Logo leer ist. Wie sein Vorgänger ist auch das OnePlus Bullets Wireless Z2 ANC nach IP55 gegen Staub und Wasser geschützt.

Wie bereits erwähnt, gibt es bei den Funktionen des OnePlus Bullets Wireless Z2 ANC nur eine große Änderung – die aktive Geräuschunterdrückung, die eine Lärmreduzierung von bis zu 45 dB bieten soll. Andere wiederkehrende Funktionen sind der schnelle Gerätewechsel zwischen zwei gekoppelten Quellgeräten, die automatische Aktivierung des Niedriglatenzmodus und die Unterstützung von Google Fast Pair auf kompatiblen Geräten.

OnePlus Bullets Wireless Z2 ANC App und technische Daten

App-Unterstützung für Nackenbügel-Headsets ist ungewöhnlich, aber nicht ungewöhnlich, und das OnePlus Bullets Wireless Z2 ANC bietet diese Unterstützung. Die HeyMelody-App für Android unterstützt das Headset, und wenn Sie ein kompatibles OnePlus- oder Oppo-Smartphone verwenden, können Sie diese Einstellungen über die Bluetooth-Systemeinstellungen aufrufen, wenn das Headset gekoppelt und verbunden ist.

Die eigentlichen Bedienelemente und Einstellungen sind einfach gehalten, decken aber die wichtigsten Funktionen des OnePlus Bullets Wireless Z2 ANC ab. Man erhält den ungefähren Akkustand, die Möglichkeit, zwischen aktiver Geräuschunterdrückung und transparentem Modus zu wechseln, grundlegende Einstellungen der beiden bearbeitbaren Tasten und Equalizer-Einstellungen. Es gibt vier Equalizer-Presets für einen einfachen Zugriff, aber fortgeschrittene Nutzer haben die Möglichkeit, ihre eigenen Equalizer-Modi nach ihren Hörvorlieben zu erstellen.

Die wichtigsten Spezifikationen des OnePlus Bullets Wireless Z2 ANC haben sich erwartungsgemäß nicht wesentlich geändert. Das Headset verfügt über dynamische 12,4 mm Treiber mit einem Frequenzgang von 20-20.000 Hz und einer Empfindlichkeit von 112 dB. Für die Konnektivität verwendet das Headset Bluetooth 5.2 (eine Verbesserung gegenüber Bluetooth 5 beim Nicht-ANC-Modell) mit Unterstützung für die Bluetooth-Codecs SBC und AAC.

OnePlus Bullets Wireless Z2 ANC Performance und Akkulaufzeit

Die Ähnlichkeiten zwischen dem OnePlus Bullets Wireless Z2 ANC und seinem Vorgänger ohne ANC beschränken sich nicht nur auf das Design und die technischen Daten – auch der Klang ist ziemlich identisch. Mit der natürlichen, flachen Equalizer-Einstellung erhält man eine sehr basslastige Klangabstimmung, obwohl der anpassbare EQ bedeutet, dass man die Dinge ändern kann, wenn man möchte.

Für meinen Test habe ich die OnePlus Bullets Wireless Z2 ANC mit einem OnePlus 9 Pro und einem Apple iPhone 13 Pro verbunden. Da keine erweiterten Bluetooth-Codecs unterstützt werden, verwendete das Headset auf beiden Smartphones den AAC-Codec, und ich konnte keinen Unterschied im Klang zwischen den beiden Quellgeräten feststellen. Die Einstellungen der App waren nur auf dem OnePlus-Gerät zugänglich, aber das war es auch schon mit den Unterschieden zwischen den beiden Plattformen.

Nach wie vor ist das OnePlus Bullets Wireless Z2 ANC sehr laut und erreicht Lautstärken, die weit über denen der meisten anderen drahtlosen Headsets mit Nackenbügel liegen. Es ist zwar unwahrscheinlich, dass Sie das Headset auf eine hohe Lautstärke einstellen müssen, um Ihr Gehör zu schützen, aber selbst bei einer Lautstärke von 50 % können Sie noch laut genug hören. In besonders lauten Umgebungen kann es notwendig sein, die Lautstärke auf etwa 70 % zu erhöhen, aber alles darüber hinaus ist unnötig und unsicher.

Je nach Art der Musik, die Sie normalerweise hören, kann ein aggressiver Bass gut oder schlecht sein. Zum Beispiel klangen die schnellen Beats von Croatia Squad und die schnellen Attacks in den meisten ihrer Tracks großartig, und die Bullets Wireless Z2 ANC reproduzierten mit Leichtigkeit die Klangcharakteristik und das massive Subwoofer-ähnliche Gefühl eines EDM-Konzerts.

Bei Dance The Night von Dua Lipa hingegen schienen der Gesang und die Melodie des Titels etwas von den kräftigen Bässen übertönt zu werden. Natürlich kann man mit den Equalizer-Einstellungen etwas nachhelfen, aber es gibt eine gewisse Intensität in der Klangcharakteristik des OnePlus Bullets Wireless Z2 ANC, der ich mich nur schwer entziehen konnte – zumindest wenn man die richtige Art von Musik für diesen Zweck hört. Das würde mit der Zeit zu einer gewissen Hörermüdung führen, aber das war für mich seltsamerweise Teil des Spaßes.

Die große Innovation des OnePlus Bullets Wireless Z2 ANC ist die aktive Geräuschunterdrückung, die für ein Headset mit einem Preis von rund 2.000 Rupien recht gut funktioniert. Die meisten tieffrequenten Umgebungsgeräusche, sowohl drinnen als auch draußen, wurden angemessen unterdrückt, so dass nur ein schwaches Brummen für einige Geräusche wie das Surren eines Deckenventilators und gelegentlich das Rauschen einer leichten Brise wahrnehmbar ist.

Im Großen und Ganzen ist dies eine brauchbare ANC-Stufe, die sich beim Musikhören und Telefonieren als sehr nützlich erweist, egal wo man sich befindet. Der Transparenzmodus klang etwas zu künstlich und übersteuert, und ich habe ihn normalerweise vermieden. Auch die Gesprächsqualität ist im Großen und Ganzen gut.

Die Akkulaufzeit des OnePlus Bullets Wireless Z2 ANC ist für ein kabelloses Headset mit Nackenbügel beeindruckend, vor allem, wenn man bedenkt, dass ANC eine zusätzliche Funktion ist. Mit einer einzigen Akkuladung konnte ich die Kopfhörer bei eingeschalteter ANC-Funktion und moderater Lautstärke etwa 18 Stunden lang benutzen. Der 220-mAh-Akku lässt sich schnell aufladen, wobei die Schnellladefunktion sicherstellt, dass sogar eine 15-minütige Ladung ausreicht, um den Akku vollständig aufzuladen. Hier kann die Konkurrenz noch nicht mit OnePlus mithalten.

Fazit

Das Segment der kabellosen Kopfhörer mit Nackenbügel ist nur noch ein Schatten seiner selbst und beschränkt sich heute weitgehend auf den erschwinglichen Bereich. Es gibt jedoch immer noch lohnende Optionen, und man erhält eine bessere Leistung in Form von guter Hardware und Funktionen, muss aber auf den Komfort echter drahtloser Verbindungen verzichten. Das OnePlus Bullets Wireless Z2 ANC ist kein radikal anderes oder revolutionäres Produkt, aber es bietet genug, um für seinen Preis relevant zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert